Kleinigkeiten

August 2015

Nach der grossen Renovation erst mal Pause? Von wegen. Der Garten hat 1. Priorität. Inzwischen ist das meiste geräumt/geerntet/verarbeitet und jetzt ist der Grossteil des Landes schon wieder gepflügt. Denn die neuen Kartoffeln müssen gepflanzt werden, ebenso Salate, Rucola, Spinat, Radieschen und Saubohnen. Aber nur zum Verzehr, denn die 3 TIefkühler sind stossvoll!

 

Und dann haben wir wieder einen neuen Kater; Blacky: der einstmalige Mach-Puma Kampf Kater ist jetzt ein Schmusekater geworden, der sich bei uns wohl fühlt. Und nr. 6 gewöhnt sich auch - aber etwas langsamer - an uns: Gatootje. Sein Bruder. Unsere Katzen scheinen mit den beiden keine Probleme mehr zu haben, also, wo 4 essen können, gibts auch genug für 5 oder 6, nicht  wahr?

 

Brotbacken...Tja, der neue kleine Brotbackofen ist ein Wunder; in der heissen Zeit kann er auf einer kleinen Kommode draussen seine Arbeit machen, und so haben wir keine extra Hitze in der Küche. Und das duftet! Und das Brot ist super, auf Stein gebacken! Aber eben, wenn ich am Samstag backen will, fängt die Arbeit oft schon am Donnerstag/Freitag an; lange vorgare im Kühlschrank usw usw. Aber es macht Spass. Die Planung ist das A und O und dann ist auch kein Stress nötig. Auch nicht bei 5 Sorten: Stockbrotstangen, Tomaten-Kräuter Baguettes, Rosinen-Brioche Brötchen, Landbrot und Kórnerbrot war das Resultat (seht Euch die Fotos auf dem Fotoblog auf dieser Website an). Aber ''gibt uns unser täglich Brot'' ist eher harte Arbeit....