Kleinigkeiten

Zu lange

Ich schreibe mal wieder zu viel. Sagt der Website Hoster. Und so muss ich auch hier wieder etwas anderes ersinnen; und ein neues Format erstellen.

Also habe ich noch einige der letzten Texte hier gesammelt; ab jetzt sollte es wieder klappen....

 

Jan. 2013: Also es gibt sie noch; Unternehmen/Unternehmer, die keine Ahnung haben wie man einen Kunden behandelt. Erstes Beispiel ist die Firma Solosol, die uns das Solar-System zur Heizung/Warmwasser Aufbereitung verkauft hat. Fragen wurden entweder nicht, halb oder nicht korrekt beantwortet. Versprochenes wurde nicht eingehalten. Viele Euro's später haben wir's jetzt raus; wissen wir wie es funktioniert und haben wir es hoffentlich in Kürze drehend. Aber nicht mit Hilfe des ''Experten'' von Solosol;, nein, dank Solcrafte (der Lieferant von Solcrafte Domo Premium) und unserem Fontanero; und unzähligen Stunden selber Info hervorholen.

Aber der náchste schlug wirklich alles: Jacuzzi Outlet Moraira. Wir hatten vorher angerufen, ob sie 2-P.Spa's haben, denn es ist eine ziemlich weite Reise. Ja, man habe genügend Modelle vorrätig, wir würden garantiert unseren finden. Also zogen wir los. Noch nie haben 2 Verkäufer so ''nicht'' zugehört; zeigten uns Modelle die zu gross waren, fanden 2-p-Spa's ''blödsinnig'' und daneben, Wasser sei auch nicht teuer (?) und Einsparung bei Elektra wäre im Vergleich zu grösseren Modellen minimal. He? Wir haben von Lieferanten die als weltbeste gelten in diesem Bereich, 2-p-Spa's gesehen, mit weniger als 500 liter, und 10 Jahre Garantie (die boten nur 2 mit straffen Preisen).  Also wir haben in den vergangenen Jahren mit vielen Unternehmen, Spezialisten und Handwerkern gearbeit, zur vollen Zufriedenheit, aber diese 2 haben wieder mal gezeigt, dass was wir als ''normal'' gewohnt waren, eben nicht immer so ist.

Nachtruhe? Normalerweise schläft man nachts. Aber Katzen haben das noch nicht raus. Weder die unsrigen, noch andere. Und während wir sanft träumen, geht da draussen eine Party los. Oder eben ein Katzengejammer. Und was denkste? Natürlich, können wir wieder aus unserem warmen Bett, Katzen ''retten'', alles wieder besänftigen und sagen ''schlaft jetzt schön, wir bewachen Euch''. Ich liebe Katzen, und vor allem die unsrigen. Aber so ab und zu....Ja ja, es ist klar, unsere Katzen haben Personal. Und da wundert man sich, dass man morgens nicht aus dem Bett will wegen Schlafmangel oder vielleicht ein bisschen ''grumpelig'' ist. Aber das stört die nicht, denn die schlafen ja den ganzen Tag weiter.....

Samstag 5.1.2013 pflückten wir ca. 100 kg Oliven; prächtiges, warmes Wetter und superreife Oliven. Am Sonntag wuschen wir sie, vermalten und pressten wir alles, und es ergab ca. 20 Liter Oel! Ein sehr guter Ertrag. Dank neuen Capachos (das sind die Matten, worauf die Olivenpaste geschmiert wird, um so den Press-Turm aufzubauen), die 3x mehr fassten als unere alten, eine bessere Mixung der Paste; kurzum, viel besseres Resultat als das erste Mal. Aber man lernt dazu. Jetzt muss das Oel noch ca. 1 Monat ruhen, bevor es abgefüllt werden kann. Die erste Ernte haben wir schon abgefüllt in 5 schöne Port-Flaschen. Und jetzt mache ich mich an die Etiketten.....

Dez. 2012:  Irgendwie passt es nicht, diese Woche; am Dienstag das grosse ''Weihnachtsessen'' gemacht, und am Mittwoch gedacht ''es ist Sonntag''. Eben nicht. Aber so geht es jeden Tag; alles ist durcheinander. Gestern habe ich einen halben Tag chinesische Nudeln gemacht, weil ich gerne Bami kochen wollte. Aber da es so lange dauerte, hatte ich kurzentschlossen Hörnli (oder Ellbogen Macaroni) gebraucht, und es schmeckte herrlich! Derweil die Nudeln in Nestchen zum Trocknen gelegt. Heute Probelauf vor dem Einfrieren; kochen. Sch....! Misslungen! Irgendwas hat nicht geklappt, trotz Anweisungen. Also muss ich weiter experimentieren, denn wenn ich selber Teigwaren mache, kann ich die nicht alle frisch aufessen, das ist viel zuviel. Also irgendwann muss es doch gelingen, sie in Trockenform perfekt hin zu kriegen!....? Drückt mir die Daumen, heute Abend 4. Versuch um Blacky eine Anti-Parasitentablette zu verabreichen. 3 Sorten Pate hat er schon abgelehnt, vielleicht wirds heute was.... Nachschrift Samstagmorgen: die Pate rundum der Tablette frass er auf...so musste ich etwas anderes bedenken: habe die je 1/2 Tabletten in ein Stück ''Stick'' (Katzensnack) verpackt und ihm zugeworfen. Und ja, er hat sie aufgefressen! Endlich.

Unsere grosse Katze Maxi hat ein paar Mal pro Jahr Würmer. Meistens gehen die weg mit Hilfe einer Pipette des Tierarztes. Aber diesmal nicht. Und die sind teuer, die Pipetten meine ich. Die Aerztin rät uns doch wieder die Tablette zu benutzen, da a) billiger b) effektiver. Mit Pate müsste das klappen meint sie. Wir wissen besser. Meisten klappt es eben nicht und haben wir halb gekaute Tabletten die nie mehr eingenommen werden/weggeworfen werden müssen. Aber ok, der Preisunterschied ist so gross, dass wir es nochmal probieren. Und ja, Pate de Pato (Entenpate) mag sie gerne! Und so drehe ich nach dem Probelauf am nächsten Tag 3 Bällchen mit je 1/2 Tablette. Und sie hat sie gefressen. Alle 3. Ohne Stress für mich und sie. Denn wenn ich sie zwingen muss (festhalten und Tablette in die Kehle) gelingt das schon, aber danach ist sie 1 Monat böse und meidet uns. So ging's glatt. Nur der Herr (Zwartje) mag diese Pate nicht. Also für ihn müssen wir eine andere Pate suchen. Wenn's nötig wird. Aber für jetzt noch etwas Ruhe...

Und es geht doch: Eben....Joost musst ein Zertifikat als ''fiskaler Resident'' haben. Ich sah es schon vor mir: Stress pur: falsche Dokumente, verkehrtes Búro, vor Weihnachten geht gar nichts mehr und so weiter ging mein interner Stress. Aber....ausser dass das Búro jetzt woanders seinen Sitz hat (mit Parkplatz!) ....ging alles superschnell! Rein, eine Nummer gezogen, vielleicht gerade mal 5 min. gewartet und schon waren wir an der Reihe. Das Zertifikat wurde sofort ausgestellt, nach Kontrolle des Passes, der Residencia und den Daten im Komputer, und schon hatten wir es in der Hand. Ohne Kosten. Ohne Stress und Bauchweh davon. Na ja, geht doch...

Zum Heulen: Bis jetzt war alles ok. Mit den Zwiebeln meine ich. Schön draussen, unter dem Dach hängend im Freien. Aber das hat jetzt ein Ende. Durch den vielen Regen in diesem Monat -  es wird wohl wieder ein Rekordmonat werden – fangen sie an zu faulen ode aus zu laufen. Also was nun? Eben, ca. 8 Eimer Zwiebeln wurden geschält, gewürfelt und gescheibelt. Für den Tiefkühler. Wäre ja schade, wenn sie alle draufgingen. Also flossen auch die Tränen. Aber die sind jetzt sichergestellt; die Zwiebeln meine ich.... Den Knoblauch werde ich jetzt abschneiden und die Knollen in der Scheune aufbewahren. Müsste klappen ohne Probleme. Auch wieder geschafft.